Die häufigsten Anwendungsfehler in der PRAXIS

Einer der häufigsten Anwendungsfehler ist beim neuen TM 6 glücklicherweise  nicht mehr möglich:  Das Versäumnis das Mixmesser einzusetzen. 

Kennst Du bereits die anderen ?

Wer liest schon gerne eine 58seitige Gebrauchsanweisung...aus diesem Grund habe ich Dir hier die häufigsten Fehler aus meiner Erfahrung in Kürze zusammengefasst.

Selbstverständlich aber ist die komplette Lektüre "Bedienungsanleitung" unbedingt ans Herz zu legen ! 

Rühraufsatz

Der Rühraufsatz - an mancher Stelle auch "Schmetterling" genannt  - kommt zu Beginn noch nicht so häufig zum Einsatz.  Kochst Du zudem häufig mit der Guided Cooking Funktion fällt nicht auf, dass dieser immer nur bis max. Stufe 4 eingesetzt wird.

Solltest Du frei kochen und die Geschwindigkeit des Messers manuell einstellen daher unbedingt darauf achten, nicht höher als Stufe 4 zu wählen. 

 

Die Pflege der Waage

Hierzu ein paar wichtige Tipps: 

  • Säubere  ab und an die 3 Saugnäpfe am Boden des Thermomix. Die Sensoren der Waage sind mit diesen verbunden und Krümel können bsw. dafür sorgen, dass die Waage nicht mehr korrekt funktioniert. 
  • Du bist nicht mehr sicher, dass die Waage korrekt wiegt ? Teste ganz einfach die Messung des Messbechers.  Dieser sollte beim Messbecher des TM 5 Modells 40 gr. anzeigen,  beim TM 6: 82 gr.  
  • Wenn Du den Thermomix öfter mal hin und her versetzen bitte darauf achten den Thermomix nicht über den Tisch zu ziehen sondern anzuheben und wieder abzusetzen. Auch hier geht es darum, die Saugknöpfe und damit die Sensoren für die Waage am Boden zu schonen. Im Netz tummeln sich zahlreiche Angebote rund um das Thema "Gleitbrett für den Thermomix".   Diese werden nicht von Vorwerk angeboten 

VORSICHT GEBOTEN :  Einsetzen des MixtopFES OHNE MEsser  NUR BEI DEN VorgängermodellEN TM 5, TM 31

Zwar startet der Thermomix nur in dem Fall, dass der Deckel auch korrekt eingesetzt ist, jedoch erkennen die Vorgänger-Modelle TM 5 und TM 31 nicht, sollte das Messer nicht eingesetzt sein ! 

Sollte bsw. eine Flüssigkeit in den Topf ohne eingesetztes Messer eingefüllt werden kann der Thermomix Schaden nehmen, da die Flüssigkeit so in das Gerät dringen kann. 

Sollte es dennoch vorgekommen sein und das Gerät zeigt Fehlermeldungen,  kann es helfen, den Thermomix ein paar Tage "austrocknen" zu lassen ähnliche wie bei Handies. 

Der Reparaturservice empfiehlt jedoch in diesen Fällen grundsätzlich eine (in dem Fall kostenpflichtige) Wartung um mögliche größere Folgeschäden zu vermeiden-

 

"""NICHT ZU EMPFEHLEN - wenn auch das ein oder andere Gerücht hierzu vorherrschen sollte -  den Thermomix zum austrocknen auf den Kopf zu stellen!""" 

Dies kann dazu führen, dass die Flüssigkeit ins Display läuft und dieses nicht mehr funktionsfähig ist im Anschluss. 

 

 

MEIN TIPP an dieser Stelle: 

Sensibilisiere alle MitNutzerInnen gleich zu Beginn der Nutzung darauf immer zuerst einen Blick in den Mixtopf zu werfen, ob das Messer eingesetzt ist bevor mit dem Kochen gestartet wird. 

So lässt sich dieser Anwendungsfehler am einfachsten vermeiden.