Die häufigsten Anwendungsfehler in der PRAXIS

Wer liest schon gerne eine 58seitige Gebrauchsanweisung...aus diesem Grund habe ich Ihnen hier die häufigsten Fehler aus meiner Erfahrung in Kürze zusammengefasst.

Selbstverständlich aber ist die komplette Lektüre "Bedienungsanleitung" unbedingt ans Herz zu legen ! 

Rühraufsatz

Der Rühraufsatz - an mancher Stelle auch "Schmetterling" genannt  - kommt meistens nicht so häufig zum Einsatz.  Kochen Sie zudem noch häufig mit der Guided Cooking Funktion fällt nicht auf, dass dieser immer nur bis max. Stufe 4 eingesetzt wird.

Sollten Sie frei kochen und die Geschwindigkeit des Messers manuell einstellen daher unbedingt darauf achten, nicht höher als Stufe 4 zu wählen und weisen Sie vor allem alle anderen Mitglieder, die den Thermomix nutzen nochmal darauf hin ! 

Sollte es Ihnen doch passieren, können Sie über Ihre Lieblingskommunikationsform ganz simpel einen neuen bei mir bestellen.

Kosten: 8,- Euro + 4,-  Euro Versand. 

Die Pflege der Waage

Die Waage gehört zu den empfindlicheren Teilen des Thermomix. 

Hierzu ein paar wichtige Tipps: 

  • Säubern Sie ab und zu mal die 3 Saugnäpfe am Boden des Thermomix. Die Sensoren der Waage sind mit diesen verbunden und Krümel können bsw. dafür sorgen, dass die Waage nicht mehr korrekt funktioniert. 
  • Sie sind nicht mehr sicher, dass die Waage korrekt wiegt ? Testen sie ganz einfach die Messung des Messbechers. Dieser sollte 40 gr. anzeigen. 
  • Wenn Sie den Thermomix öfter mal hin und her versetzen bitte den Thermomix nicht über den Tisch ziehen sondern anheben und wieder absetzen. Auch hier geht es darum, die Saugknöpfe am Boden zu schonen. 

VORSICHT GEBOTEN :  Einsetzen des MixtopFES OHNE MEsser

Zwar startet der Thermomix nur in dem Fall, dass der Deckel auch korrekt eingesetzt ist, jedoch erkennt der Thermomix nicht, sollte das Messer nicht eingesetzt sein ! 

Sollten Sie also bsw. eine Flüssigkeit in den Topf schütten ohne Messer, und/oder Untersatz läuft diese in das Grundgerät. 

Dies kann natürlich zu einem größeren Schaden führen, welcher aufgrund der falschen Handhabung (s.Gebrauchsanweisung) nicht in der Gewährleistung enthalten ist. 

Einmal hatte ich aber bsw. auch den Fall, dass der Thermomix nach ein paar Tagen des "Austrocknens" wieder funktionierte - ähnlich wie bei Handies, also dann "worth a try". 

 

MEIN TIPP an dieser Stelle: 

SENSIBILISIEREN SIE ALLE NUTZER des Thermomix in der Familie, dass Sie den Topf GRUNDSÄTZLICH nur incl. Messer einsetzen dürfen - ob soeben aus der Spülmaschine geholt oder mit der Hand in Einzelteilen gereinigt. 

So können Sie am ehesten vermeiden, dass bsw. ein ahnungsloses Familienmitglied um die Ecke geschossen kommt und ohne Blick in den Topf sein Bananenshake zubereiten will und die Milch schließlich im Motor landet. ;-)

Ist Ihnen auch schon mal ein Malheur mit dem Thermomix passiert, was hier noch nicht erwähnt ist ? 

Im Kommentar ist Platz hierfür...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0